________ZURÜCK_______

WÄCHTER DER FREIHEIT 2005
Raumkonstruktion mit kinetischem Objekt, Videoprojektion und Musik |

Utopie : Freiheit [60 Jahre danach]
Veranstalter: Verein Open Mind
Konzept für eine Installation
UTOPIE : FREIHEIT - KUNST [vorwort zu einer schlimmen dreiecksbeziehung]
in einer eleganten konstruktion der "freiheit" als zwillingswort die "utopie" vorangestellt - und schon wird ein paradiesischer zustand aus den angeln gehoben, denn der utopie haftet der schlechte ruf an, dass sie "im zustand der unschuld eines romantischen denkens beginnt, um in einem inferno totalitärer exzesse zu enden" [l. bossle]. in der zwickmühle genau dieses philosophischen dilemmas - das eigentlich eine existentielle krise darstellt - wird nun der künstler tätig und entwickelt seine ästhetischen konzeptionen zu einer utopie der freien form, wobei über den wert dieser tätigkeiten damit noch nichts gesagt ist. 0605gz

projektbeschreibung:
in der mitte des abgedunkelten raums steht ein aus stahl und holz gefertigtes objekt. im oberen teil ist ein rotierender drehkörper eingebaut [der träger der gesamten projektions-und beschallungstechnik]. dieser projiziert [mit einer kontinuierlichen geschwindigkeit von ca. 5 umdrehungen in der minute] das videobild auf die wände des raums.

A. RAUM/PLATZBEDARF
verdunkelter projektionsraum mit möglichst hellen wänden [raumhöhe min. 320 cm] und stromanschluss.

B. KINETISCHES OBJEKT
stahl, holz, drehkörper, DVD-player, videoprojektor, verstärker, 2 lautsprecher
baumaße [95cm x 95cm x höhe 245cm], stahlkonstruktion mit holzaufsatz

C. VIDEOANIMATION / MUSIK
musikvideo endlosprojektion